jzelger

Univ.-Prof. i. R. Dr. Josef Zelger


geboren in Sterzing


Ausbildungen

  • Humanistisches Gymnasium
  • Studium der Theologie, Physik, Psychologie, Doktorat in Philosophie
  • Habilitation für Philosophie (Geisteswissenschaftlich Fakultät der Universität Innsbruck)


Berufliche Tätigkeiten

  • Professor für Philosophie (Universität Innsbruck)
  • Entwicklung des Verfahrens kreativer Selbstorganisation für Problemlösungen in kleinen Gruppen
  • Entwicklung des qualitativen Forschungsverfahrens GABEK und der dazu programmierten Software WinRelan (Programmierung durch Josef Schönegger)
  • Organisation von internationalen Symposien zum Verfahren GABEK
  • Einrichtung und Leitung des Wahlfachstudienganges Wissensorganisation


Publikationen (Auswahl)

  • Konzepte zur Messung der Macht, Berlin (Duncker und Humblot) 1975.
  • Konflikte und Ziele, Spardorf (Verlag René F. Wilfer) 1986.
  • Handbücher zum Verfahren GABEK-WinRelan
  • Verfahren kreativer Selbstorganisation, Spardorf (Verlag René F. Wilfer) 1988.
  • GABEK. Verarbeitung und Darstellung von Wissen (hrsg. von Josef Zelger und Martin Maier), Innsbruck – Wien (Sudienverlag) 1999.
  • GABEK II. Zur Qualitativen Forschung. On Qualitative Research (hrsg. Von Renate Buber und Josef Zelger), Innsbruck – Wien (Studienverlag) 2000.


Tätigkeitsschwerpunkte

  • Projektleitung und -betreuung, Schulungen zum Verfahren GABEK.
  • Leitung des Wahlfachstudienganges Wissensorganisation
  • Entwicklung des Verfahrens GABEK
  • Lehrveranstaltungen zur Anthropologie, Sozialphilosophie, Wissensorganisation und Ethik


Sprachen

  • Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch

 

Goto Top