logo-joinin

Join In

 


 

In fünf Teilprojekten wurden Netzwerke zwischen Jugendlichen, MigrationsexpertInnen und MultiplikatorInnen geknüpft, sowie unterschiedliche Qualifizierungs- und Beratungsangebote ausgearbeitet. Einzelne Angebote richteten sich auch an Eltern von Jugendlichen. Eine mongolische Jurte als Drehscheibe diente für verschiedenste Projekte, mit welcher Join In auf Tirol-Tour ging. Im Rahmen dieses Projekts wurden interkulturelle Clearing- und Beratungsinstrumente entwickelt, zur Erkennung von individuellem Förderbedarf und zur Sichtbarmachung von berufsrelevanten, insbesondere auch interkulturellen Kompetenzen. Daneben sollten auch Methoden und Instrumente zur Arbeitsvermittlung bereit gestellt werden (Case Management), die spezifisch an die jeweiligen Vermittlungshemmnisse der jugendlichen MigrantInnen angepasst sind.

 

Ergebnisse und Meilensteine

  • Ausarbeitung von interkulturellen Clearings- und Beratungsmethoden in 5 Modulen
  • Organisation der JOIN IN Infomesse - Jugendlichen Migrantinnen und Migranten eine Chance geben!
  • Zahlreiche Aktivitäten gemeinsam mit den Partnern: Tagungen, Workshops, Vorträge sowohl für Jugendliche, als auch für Eltern
  • Errichten einer Internetplattform und Webseite, die zur Information und als Download –Archiv dient, um auf umfassende Materialien Zugriff zu haben, Datenbank „Tiroler MigrantInnenkompass"
  • Herausgabe eines Handbuches „Jugend ohne Chance?" das die Situation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Ländervergleich beleuchtet
  • Broschüre „4 Schritte zum Job", das in übersichtlicher Form alle relevanten Informationen zu den Themen Berufsentscheidung und Arbeitssuche für Jugendliche mit Migrationshintergrund bereitstellt
  • Herausgabe des Handbuchs "Join in a Job!"

Hafelekar Unternehmensberatung entwickelte interkulturelle Clearings- und Beratungsinstrumente, sowie das Case Management Konzept. Ebenso war sie für der Publikation des Handbuches und der Broschüre, sowie Teilbereiche deren Inhalte verantwortlich.

 

Projektwebsite

http://content.tibs.at/joinin

 

Projektdauer

Juli 2005 bis Juni 2007

 

PartnerInnen

Arbeitsmarktförderung des Landes Tirol - Innsbruck (Österreich) www.tirol.gv.at

Arbeiterkammer Tirol - Innsbruck (Österreich) www.ak-tirol.com

Institut für gesellschaftswissenschaftliche Forschung, Bildung und Information - Innsbruck (Österreich) www.uibk.ac.at/fbi

TIBS - Tiroler Bildungsservice - Innsbruck (Österreich) www.tibs.at

Tiroler Landesregierung/Abteilung JUFF/Referat Integration - Innsbruck (Österreich) www.tirol.gv.at/juff

Universität Innsbruck, Institut für Soziologie - Innsbruck (Österreich) www.uibk.ac.at/soziologie

Verein Multikulturell - Innsbruck (Österreich) www.migration.cc

Wirtschaftskammer Tirol, Erziehungsberatung - Innsbruck (Österreich) http://portal.wko.at

ZeMiT - Zentrum für MigrantInnen in Tirol - Innsbruck (Österreich) www.zemit.at 

 



Gefördert aus den Mitteln des Europäischen Sozialfond und des
Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

esf logo

 

 bm bwk bundesministerium fuer bildung wissenschaft und kultur.svg






 

Goto Top