shutterstock 85499314 1GABEK®
GAnzheitliche BEwältigung von Komplexität

 

GABEK® ist ein umfassendes Verfahren zur qualitativen Sozialforschung und Systemgestaltung. GABEK® ermöglicht die Vernetzung und Nutzung von Wissensressourcen zur Planung und Evaluation von Optimierungsmaßnahmen.

 


 

Die GABEK Methode ermöglicht Ihnen:

  • einen ganzheitlichen Überblick über Kernkompetenzen und Erfolgs-potenziale eines Unternehmens oder einer Organisation zu erhalten;
  • vor allem durch den Blick auf „das Ganze“ eine innovative Form des Wissensmanagements.

 

GABEK®- Projekten liegt die Überzeugung zugrunde, dass die Erfahrung und das Wissen möglichst vieler Betroffener in soziale und politische Entscheidungen einbezogen werden sollen. GABEK fördert die Achtung voreinander und setzt sich von Ansätzen ab, wo Lösungsvorschläge über Machtpositionen auferlegt werden. Eine aufrichtig demokratische Grundeinstellung ist Voraussetzung für GABEK-Projekte. Daraus leitet sich das übergeordnete Ziel von GABEK ab. Es ist der Versuch, die menschliche Basis sozialer Organisationen mehr und mehr einzubeziehen, vor allem wenn es um Erneuerung und Reformen geht. Die Wissenskompetenz und die Meinungen vieler Menschen sollen erfasst und mitberücksichtigt werden. Der ‚Austausch’ persönlicher Meinungen baut positive emotionale Bindungen zwischen den Mitgliedern der Organisation auf, so dass Gemeinschaft entstehen kann.

 

Folgende Projektbeispiele sollen auf die Vielfalt möglicher Anwendungen hinweisen: GABEK® wurde angewandt zur

- Evaluierung (der Italienischen Grundschulreform in Südtirol),

- Qualitätssicherung (in einem Krankenhaus),

- Produktbewertung (von Fahrzeugen),

- Konfliktbearbeitung (in Industrien in Südafrika).

- Leitbildentwicklung (einer Universität in Südafrika)

- Sprachgruppenforschung (in Südtirol)

- Stadtteiluntersuchung (Tepito in Mexico City).

- Akzeptanzforschung in Georgien, Holland und Deutschland,

- Interkulturelles Management in Thailand, China, Brasilien, Europa

 

Die GABEK® Methode wurde von Prof. Dr. Josef Zelger am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck im Laufe einer mehr als zehnjährigen Forschungstätigkeit entwickelt.

 

Umfassende Informationen finden Sie auf folgender Seite: www.gabek.com 

Goto Top